Archiv für November, 2019

Fluffball

Veröffentlicht: 2019-11-30 in Vectors
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , ,

Vor einigen Tagen hab ich ein paar Minuten Videos von fluffigen kleinen Hündchen angeschaut… was mich dann dazu bewegte, zu probieren, ob ich sowas auch vektoriell umgesetzt kriege. Okay, das Resultat sieht glaube mehr nach Katze, denn nach Hund aus… aber wen kümmert das schon wenn’s doch sooo FLUFFIG ist? :D Ich lass das jetzt mal ohne viele Worte hier stehen…

A couple of days ago I spent a couple of minutes watching videos of fluffy little puppy dogs… which made me want to experiment and see whether I can do something like this in vectors. Okay, admittedly the result looks more like a cat than a dog… but hey, does it really matter when it’s sooo FLUFFY? :D I’ll leave this here without further words…

Hier noch die Outline-Ansicht… auch wenn das ein wenig demystifizierend wirkt. Kamen halt doch nur grundlegende Inkscape-Werkzeuge zum Einsatz und kein Plüsch xD Im Detail waren das die Bezier-, Stern/Polygon-Tools, die im Bild zu sehende Farbpalette und ein paar unterschiedlich starke Gauß’sche Weichzeichner.

And here’s the outline view… even thought it will sort of demystify the whole thing. After all I used only rather basic Inkscape tools and no plush xD I used the bezier pen, polygon/star tool, a very limited color palette visible in the image as well as a bunch of different Gaussian blurs.

Inkscape 1.0

Veröffentlicht: 2019-11-27 in Vectors
Schlagwörter:, , , , , , ,

Vor kurzem endete der Inkscape About-Screen-Contest für die anstehende Version 1.0. Leider kam mir viel zu spät eine Idee (genaugenommen habe ich nur eine alte, bisher ungenutzte Ideenskizze recycelt), nur wenige Tage vor Ablauf der Frist. Rechtzeitig fertig werden stand da ehrlich gesagt von Anfang an außer Frage. Zwischenzeitlich hatte ich noch kurz überlegt, eine reduzierte Version für den Wettbewerb und später dann die „richtige“ Version zu basteln. Diesen Gedanken hatte ich aber sehr schnell wieder verworfen. Ich hab mir also Zeit gelassen und das Teil gestern erst fertiggestellt.

The Inkscape about-screen contest for the upcoming version 1.0 ended recently. Unfortunately I came up with an idea for it only very late (well, more precisely: I recycled an old unused idea sketch), just a couple of days before the deadline. To be honest, there was no way I could have finished this in time. Very briefly I was considering making two versions; one simplified for the contest and the „real“ version later on. I dismissed that thought very quickly, though. Instead I just took my time and eventually finished the image last night.

In der Skizze war vom Hintergrund mal wieder nichts zu sehen. So richtig wusste ich noch nicht, wie ich das ganze gestalten will, abgesehen von dem in die Wand gehämmerten 1.0 Ding. Letztendlich hab ich dann einfach wieder den Graffiti-Joker ausgespielt und ohne lange Vorüberlegung oder Planung was simples zusammengebaut. Irgendwie mag ich solche blockigen Buchstaben. Ach ja, mir ist bewusst, dass die Proportionen nicht sehr realistisch sind. Großer Kopf, recht kurze Beine, schmaler langer Torso – das war beabsichtigt. Realitätsnahe Proportionen sind irgendwie nicht mein Ding :D

As usual, the sketch didn’t show anything related to the background. For a long time I had no idea what to do with the background, except for the 1.0 impression of the hammer. In the end I decided to play the graffiti joker again and without much thought or planning ahead put together something simple. I kinda like such blocky letter styles. Oh yeah, I’m aware that the guy’s proportions aren’t very realistic. Big head, rather short legs, narrow long torso – this was done intentionally. Realistic body-shapes aren’t really my thing :D

*No-Shirt Variant*

Hier nochmal die zusammengebastelte Outline-Ansicht. So, das war’s dann auch schon für heute. Wer Inkscape-Nutzer ist und noch nicht abgestimmt hat, ab auf die Inkscape-Seite und Stimme abgeben!

And here’s an assembled outline view. And with that, I’m done for today. If you’re an Inkscape user and haven’t voted yet, go visit the Inkscape website and vote!

Der Schädel irgendeines öhm.. Drachen? Dinosauriers? Prähistorischen Krokodils?!? ^^ Hier hab ich seit langer Zeit mal wieder spontan skizziert, dann die Vorzeichnung manuell auf einen Restfetzen Bastelkarton übertragen und direkt weiterbearbeitet. Normalerweise würde ich die Skizze scannen, digital säubern und das saubere Lineart auf das frische Papier drucken. 100% analoges Arbeiten bin ich gar nicht mehr gewohnt :D

The skull of some random.. erm.. dragon? Dinosaur? Prehistoric crocodile?!? ^^ With this image I did everything like I did many many years ago. Sketched spontaneously, redrew the lines manually on a scrap of cardboard I had left from another pic and directly went on to the final drawing. Usually I’d scan the sketch, clean it up digitally and then print the clean line-art onto a fresh piece of paper. I’m not really used to working 100% analog any more :D