Archiv für die Kategorie ‘Step-by-step’

Tank you!

Veröffentlicht: 2016-06-03 in Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Nach dem letzten Bild, das auf einer ziemlich neuen Skizze basierte, gibts heute mal wieder was aus der Skizzengruft. Ich war tatsächlich etwas erschrocken als ich feststellen musste, dass dieses Teil hier tatsächlich schon seit Anfang 2009 in meinem Scan-Ordner Staub ansetzte. Vor beinahe exakt fünf Jahren, im Mai 2011 hatte ich schon mal einen halbherzigen Anlauf gestartet, diesen aber ziemlich schnell auf Eis gelegt. Ein Bild eines geschätzten Inkscape-Kollegen auf Facebook erinnerte mich vor einigen Tagen daran, dass ich ja auch noch ein Schwermetallgefährt auf Lager habe (danke Ozant!) … und dieses mal hab ich ohne langes Überlegen die Sache relativ zügig durchgezogen. Anders als beim ersten Anlauf habe ich auf das Line-Art verzichtet. Die Palette mit der ich gearbeitet habe, beinhaltet 7 Farben (6 + weiß), keine Verläufe. Farbanpassung und verwackelter Hintergrund wurden wieder extern vorgenommen.

After the last pic, which was based on a new sketch, today I’ve got something from the sketch crypt. I was a little bit shocked when I checked and realized that this file had indeed been sitting in my scan folder, accumulating dust, since early 2009. Almost exactly five years ago, in May 2011 I had begun a somewhat halfhearted attempt at vectorizing it. This didn’t go very far though and was abandoned soon. A couple of days ago a picture done by a fellow Inkscape user on Facebook reminded that I still had my own heavy metal vehicle in the garage (thanks Ozant!) … I started from scratch and this time without much further thought or delay went through with it. Here, as opposed to the first attempt, I didn’t add line-work. The palette I worked with contains 7 colors (6 + white), no gradients. Color adjustment and background blur were added externally.

Desert Tank VECTOR

Und hier nochmal die markanten Zwischenstationen.

And here, once again, are some major w.i.p. stages.

Desert Tank VECTOR STEPS

Battle Stance

Veröffentlicht: 2014-01-03 in Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , , ,

Hier was (eigentlich nicht mehr ganz so) neues. Ist später fertig geworden, als gehofft/geplant. Da WordPress momentan einige Probleme macht (zumindest bei mir hier O_o), beschränke ich meine verbalen Ergüsse auch auf ein Minimum. Hoffe das Bild gefällt. Ach ja, und natürlich ein frohes, gesundes, erfolgreiches neues Jahr allen Menschen da draußen!

Here’s something (actually not really) new. I finished this quite a bit later than anticipated/planned. Since WordPress is causing some issues right now (at least for me O_o), I’ll keep this posting really short. Hope people like the pic. Oh yeah, and I wish everybody out there a happy, healthy, successful and generally great new year!

Pretty Cute 3 LINES

…:: outline view .. WiP steps ::…

Candy Heart

Veröffentlicht: 2013-11-12 in Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , ,

Hier was kleines neues das ich eigentlich nur angefangen hatte, um mich noch etwas vor dem detaillierteren Battle Stance-Teil zu drücken :D Bonbonfarben und ein letzter Hauch von Sommer, genau richtig für die angehende kalte Jahreszeit. Ein paar grobe Zwischenstufen gibts unter dem fertigen Bild.

Here’s something new that I admittedly only made to have an excuse for postponing the more detailled Battle Stance piece :D Candy colors and a last summer breeze, just right for the beginning cold season. A few wip-steps can be seen below the final pic.

Candy Heart VECTOR

Candy Heart STEPS

Undressing…

Veröffentlicht: 2013-05-27 in Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , ,

Nach wochenlanger Sendepause gibts hier endlich Nachschub; seit längerem mal wieder ein Vektorbild. Wie eigentlich fast immer ist der Hintergrund improvisiert und abstrakt-simpel ausgefallen, passt aber glaube ich dennoch gut zum Character. Auch technisch/stilistisch bin ich keine Experimente eingegangen, sondern meiner gewohnten Vorgehensweise treu geblieben. Bonbonfarben und Brüste .. YAY! :D

After several weeks of complete silence I finally finished some new material; the first vector piece in quite a while. As with pretty much every one of my vector pics I was going for some abstract-simple (and entirely improvised) background. Nonetheless I think it supports the character quite well and adds to the overall image. Technically and style-wise I didn’t do any experiments and went down my usual path as well. Candy colors and boobs for the win .. YAY! :D

Undressing VECTOR

Und der Vollständigkeit halber noch ein kleines Step-by-Step zur Entstehung.

And here for completeness‘ sake a little step-by-step of this pic.

Undressing STEPS

~~~ oOo ~~~

In hoffentlich maximal einer Woche sollte ein weiteres Vektor-Teil fertig werden. Danach? Keine Ahnung… Vektor oder Buntstift – für beides liegen noch etliche Skizzen auf Lager und eine Entscheidung ist bisher noch nicht gefallen. Für Meinungsäußerungen bin ich aber offen :)

In hopefully no more than a week I should have another vector piece done. And after that? No idea… vector or pencil – for both I’ve got several sketches still lying about and haven’t made a decision yet. Though I’m open for suggestions :)

Tiny Turtle

Veröffentlicht: 2012-05-01 in Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Zwei kleine neue und nicht allzu komplexe Bildchen, die farblich ganz gut zum momentan vorherrschenden Grün vor dem Haus passen :) Hier einmal eine kleine Schildkröte. Eine simple, ziemlich kleine Skizze diente als Vorlage.

Two new and not too complex pics, which I think will fit together quite well with the currently b(l)ooming green outside :) First one is a small turtle. Another simple and rather smallish sketch finally made into a finished picture.

Nummer 2 ist eine Art Golem der ein lauschiges Plätzchen vor einer Felsenhöhle im Wald gefunden hat. Öhm.. ja, das war’s eigentlich auch schon mit „Hintergrundinformation“. Dass ich vor nicht allzu langer Zeit „Hohle Köpfe“ von Terry Pratchett („Feet of Clay“ = „Füße aus Ton“ im Original) gelesen habe, indem es ebenfalls um tönerne Golems geht, hat mit meiner Motivwahl nichts zu tun und ist tatsächlich reiner Zufall :D Auf das Line-Art habe ich hier komplett verzichtet.

Number 2 is some kind of golem that has found a cozy place in front of a cave deep inside a forest. Erm.. yes, that is actually all the „background information“ there is. Funny side-note: just recently I read Terry Pratchett’s „Feet of Clay“, in which clay golems play a major role. This, however, is pure coincidence and has nothing to do with my choice of subject. I swear! :D In this image I thought I’d go without the line-art layer.

Das lange überfällige Update.. YAY! Ist wieder mal eine fast schon antike Skizze (2006), die im digitalen Vektorgewand doch noch ihre Fertigstellung erleben darf. Eines meiner recht seltenen Fanarts.. Hier zunächst einmal das finale Bild.

The long overdue update.. YAY! This is, once again, an almost ancient sketch (2006) that finally made it to a completed shiny vector image. Also, it’s one of my rare fanarts.. Let’s start with the final pic.

Die grobe schrittweise Vorgehensweise sowie einige Detail-Shots können hier beäugt werden.

A rough step-by-step as well as some detail-shots can be seen here.

 ..

Und als kleines Gimmick gibts zum Schluss auch noch ein Pack von zurechtgestutzten Wallpapern, um die Desktops dieser Welt in wenig gelber zu gestalten :D Diverse Größen und Formate sind verfügbar.

I want to conclude this posting with a pack of cropped wallpapers, to make the desktops of the world a bit more yellow :D Several sizes and formats are included.

Vector Dudes

Veröffentlicht: 2011-07-17 in Shirts, Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

Willkommen zu einem weiteren lange überfälligen Update. Und ohne große Umschweife kommen wir auch gleich zur Sache. Heute mit dabei: ein netter kleiner und fast kahlköpfiger Typ aus einem fernen Land, in dem die Menschen noch die bei uns längst verlorengegangenen Kenntnisse über mystische Selbstverteidigung beherrschen…

Welcome to yet another long overdue update. Let’s just save everybody the unnecessary bla bla and start with the show. May I present to you this small and almost bald-headed fella coming from a faraway country where people still have knowledge of the secrets of mystical self-defense that’s been long lost in our part of the world…

Der nächste im Bunde  ist von leicht gammeliger Gestalt. Ursprünglich als digitale Überarbeitung des folgenden älteren Shirt-Motivs werden (welches ich damals lediglich geinkt hatte). Das Bild an sich hatte ich nie gepostet, nur als Artikel im Shop aufgenommen. Deshalb auch kein Eintrag in der Galerie :)

The next one in today’s lineup is one of the rotten kind. I originally intended to do a digital remake of the following older shirt design (which I only inked back then). This one was never posted as an image, I only added it to the shop a while ago. Hence you won’t find it in the gallery :)

Ist letztendlich dann aber doch eine komplett neue Skizze bei rausgekommen. Und viele Stunden später sieht das resultierende Klamottenmotiv dann wie folgt aus. Der „einfache“ Afro ist zum Afro Ninja geworden. Super! :D

In the end I came up with an entirely new sketch instead. And many  hours later the final shirt design now looks like this. The „generic“ Afro has turned into an Afro Ninja. Great, ain’t it? :D

Hier nochmal als reines Bild… Einmal mit meinen berüchtigten eckigen Hintergrundflächen und einmal ohne. Sie haben die Wahl ;)

Here the whole thing as plain image… One version with my infamous square-edged background shapes and one without ‚em. Just pick one ;)

 

Und weil ich ihn gar so gerne hab, den gutaussehenden Kerl, gibts hier noch ein schnelles Step-by-Step hinterher.

And to prove how much I really like this handsome guy, I thought I’d throw in a quick step-by-step as well.

Nach kleinen Knubbelmönchen und verrottenden Ninjakämpfern soll den Abschluss….. dieser langhaarige Typ hier machen. Mein neuestes Selbstbildnis das mich in Alltagszwirn zeigt, komplett mit Rucksack, orange-farbenem Schlüsselband (von www.bist-du-staerker-als-alkohol.de .. YAY!) und so weiter. Alles ziemlich authentisch, abgesehen von den auf die Wand gepinselten Initialen. Ist ein kleines Giveaway für meine Mathekids entstanden und eine streng limitierte Angelegenheit: davon existieren nur 8 (authorisierte) Postkarten-große Drucke weltweit :D

So, we’ve had chubby little monks, rotting ninja fighters and I’m gonna conclude with….. this long-haired dude. It’s my latest self-depiction, showing myself in pretty much my everyday style, complete with backpack, orange lanyard and so on. Pretty authentic, aside from my initials painted on a wall. I made this as a little giveaway for my math kids. It’s a strictly limited thing, only 8 (authorized) postcard-sized prints exist worldwide :D

Und damit komme ich für heute zum Ende. Wer ein bischen Klimpergeld erübrigen kann und Gefallen an den neuen (oder auch älteren) Motiven findet, der möge dem Shop einen Besuch abstatten. Vielen Dank fürs Vorbeischauen, Weitersagen, Geld ausgeben und so weiter :)

And so I’ve come to the end of this post. If you can spare a few coins and like these new (or some of my older) designs, why not pay my shop a visit? Thanks for stopping by, telling your friends, spending money and so on :)

Pretty Cute

Veröffentlicht: 2011-01-25 in Shirts, Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , , ,

Hallo mal wieder. Nachdem ich in der letzten Woche mein erstes Buntstiftwerk des Jahres präsentiert hatte, geht es heute weiter mit dem ersten Vektorbild in 2011. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke fällt mir auf, dass in meinem digitalen Sortiment bisher ein arger Mangel an putzigen Pelztierchen herrscht. Da muss sich definitiv etwas ändern! Und in diese Lücke passt das aktuelle Teil glaube ich ganz gut rein.

Das Mädel ist vermutlich eine Mischung aus Mieze und Eichhörnchen.. oder so ähnlich. Ehrlich gesagt hab ich mir darüber (wie eigentlich immer) keine wirklichen Gedanken gemacht, ist aber wohl auch nicht sooo wichtig. Und abgesehen von der Spezies? Klein, schnucklig und annähernd zahnschmerz-verdächtig süß.. so oder so ähnlich könnte man die Kleine wohl beschreiben :D Nicht direkt eins meiner komplexesten Werke, aber sehr hübsch anzusehen, wie ich finde.

Hello again. Last week I presented my first pencil work of the year and today I wanna show the first vector pic in 2011. Hmm, now thinking about this it seems that there’s still a severe lack of cute furries among my digital works. This cannot be tolerated.. something must be done, and soon! And I suppose the current piece does fill in this gap just perfectly.

The little girl is probably a mix of kitty and squirrel.. or something like that. To be honest, I did never really think about this (as usual). But I guess it’s really not that important anyway. And apart from her species? Small, pretty and sweet enough to give you a toothache.. that probably describes her best :D This isn’t one of my most complex works, but it’s certainly one of the more adorable ones.

An meiner Vorgehensweise beim digitalen Bilderbasteln gibt es eigentlich kaum etwas magisches. Den einen oder anderen wird es aber vielleicht doch interessieren, zu sehen, wie ich mich allgemein ans Ziel heran arbeite. Für diesen Zweck habe ich eine Kleinigkeit vorbereitet.. und dieses Mal etwas ausführlicher als frühere WiP-GIFs. Hierbei handelt es sich nicht um ein Tutorial.. Was genau den geneigten Leser erwartet, verrät der Einleitungsteil oben im Bild ;)

There’s really nothing magical about the way I’m creating my digital artworks. But some of you might  still be interested in how I’m generally working. For this cause I’ve prepared a little something.. and this time it’s a bit more in-detail than earlier WiP-GIFs I made. Not an actual tutorial or such, just read the introduction in the image and you’ll know what to expect from it ;)

[.. Deutsch || English ..]

Und zu guter letzt hier noch der Hinweis, dass dieses reizende kleine Wesen auf Kleidungsstücke gedruckt käuflich erworben werden kann. Dürfte wohl hauptsächlich die Damenwelt und hier speziell die jüngeren Semester ansprechen. Aber ich wäre auch schwer beeindruckt, wenn sich ein GESTANDENER MANN finden würde, der eins von den Teilen trägt :D

And last but not least I’d like to mention that I just added shirts with this adorable little furball to my shop. Due to its cutesy nature its probably most interesting for the ladies, and especially the younger semesters. Though I’d be really impressed if a REAL MAN was to wear one of these :D

Puh, hat ganz ordentlich Zeit gekostet, den Artikel zu schreiben und die ganzen Hin-und-Her-Verlinkungen richtig zu basteln (und fast wäre alles umsonst gewesen, weil kurz vor Ende mein Browser einen Absturz für notwendig empfand. Glücklicherweise hat mich aber ein WP Autosave gerettet. Nur minimaler Schaden.. Danke WordPress! :) )… Und jetzt wirds Zeit fürs Bett. Danke fürs Vorbeischauen und bis demnächst.

Phew, took some time to finish this post (my browser died shortly before I was able to finish writing.. but fortunately the regular WP autosaves saved me from having to start over from the beginning.. Thank you WordPress! :) )… Time for bed. Thanks for stopping by and see you next time.

Lines, Lines, Lines…

Veröffentlicht: 2010-10-31 in Line-Arts, Step-by-step
Schlagwörter:, , , , ,

Wie schon vor kurzem angekündigt gibts heute ein wenig in-Arbeit-befindliches. Einige Line-Arts, teilweise Abwandlungen schon vorhandener Bilder, teilweise auch Aufbereitungen alter Skizzen, die bis heute keine wirkliche Verwendung fanden.

Like I already announced  in the last entry I’m posting some work-in-progress material today. A couple of line-arts, some of which are variants of already finished drawings, others are based on older sketches that I simply hadn’t finished yet.

Den Anfang soll dieses hier machen, ist auch das älteste im Sortiment. Die ursprüngliche Skizze entstand vor mittlerweile fast vier Jahren. Das Gekritzel lag dann ein Weilchen herum und erhielt ein gutes Jahr später eine ordentliche Überholung, zu diesem Zeitpunkt schon mit dem Vorhaben das Teil in Vektoren umzusetzen. Das Line-Work war dann auch wenig später schon fertiggestellt, alles andere ließ jedoch weiterhin auf sich warten. Und diese Woche, über zweieinhalb Jahre später (!!!) hat es mich mal wieder gepackt. Aus den geplanten dezenten Änderungen einzelner Bereiche wurde letztendlich nochmals eine fast vollständige Überarbeitung; Haltung, Proportionen, Haare, Gesichter, eigentlich fast alles wurde mehr oder weniger intensiv bearbeitet. Mit der alten Version war ich damals nicht wirklich zufrieden. Beim aktuellen Stand sieht die Sache jedoch glücklicherweise anders aus (endlich!!).. Jetzt muss es nur noch fertig werden, bevor mich wieder die Überarbeitungswut packt. Hoffen wir das beste ^^

I’m going to begin with this one, which is also the oldest one of that bunch of pics. The original sketch dates back to late 2006, almost four years ago. About one year later I dug it out again and -planning to make it a vector pic- I gave it a huge overhaul. Only a little bit later the vector line-work had been done. But for some reason I didn’t continue to work on it. Now this week, more than two-and-a-half years later (!!!), inspiration (or whatever it was) bit me and I felt an urge to take out the old line-art and re-work it, again. The planned subtle updates, however, turned into a more or less full-blown overhaul of the entire image; pose, proportions, hair, faces, nearly everything was worked on. I’ve never very satisfied with the old version. Fortunately with the current one it’s different (yay, finally!!).. Now I only need to finish it off, before the updating-frenzy strikes again. Let’s hope for the best ^^

Machen wir mit diesem Teilchen weiter, eine Variation eines bereits fertigen kleinen Bildchens. Links im Bild zu sehen ist das ursprüngliche Line-Art, rechts die geänderte (digitale) Fassung. Die Änderungen hielten sich hier in Grenzen, abgesehen natürlich von der etwas *hüst* offenherzigeren Beinhaltung. Ist meiner Meinung nach immer noch eines der putzigsten Wesen, die ich je zu Papier gebracht habe :3

Now, let’s go on with this little thing, a variant of an already finished little drawing. On the left hand you can see the original line-art, right side is the edited (digital) version. I didn’t change too much, apart from the *cough* somewhat more open-hearted pose, of course. She is, imo, still one of the cutest little things I have drawn so far :3

Kommen wir zum letzten Teil für heute. Die Skizze, wieder links im Bild, ist auch schon rund drei Jahre alt. In der Mitte zu sehen ist das Resultat des ersten Liniendurchgangs. Sieht hier in der kleinen Fassung gar nicht so schlimm aus, wirkt aber bei näherer Betrachtung auf Grund der überall gleichen Linienstärke doch etwas langweilig und statisch. Darum dann jeweils der zweite Durchgang: einfache Linien in Flächen umwandeln, die nachfolgend in langwieriger Fummelarbeit angepasst werden können um einen dynamischeren Look zu erzielen. Viel (Zeit-) Aufwand, aber der Unterschied ist es mir wert. Hier könnte aber natürlich durchaus noch Raum für Ablaufoptimierung vorhanden sein. Mal sehen, was mir im Laufe der Zeit noch so einfällt.. und nicht vorsagen! :D

And now on to the last piece for today. The sketch, on the left, has also been lying about for a good three years. The middle part shows the result of the first lines stage. In this small format it doesn’t even look that bad. However, upon closer inspection the equal width of the lines makes for a rather boring and static look. That’s what I address with the second stage: transforming the lines into shapes, that can then be manually adjusted in a more detailed way than the simple lines which then results in a more dynamic look. This step takes a lot of time, but comparing the results I think it’s well worth the effort. But of course there may be room for optimizations. I’m curious to see what interesting things I might come up with over the course of time.. but no spoilers please! :D

Hier nur nochmal ein kleiner Ausschnitt zum Vergleichen.

And here’s a portion of the full image to visualize the difference.

Und mit dem folgenden kleinen Pixel-Ich schließe ich für heute. MUAHA! Danke fürs Lesen und bis zum nächsten!

I wanna conclude with the following little pixel-me. MUAHA! Thanks for reading and see you next time.

Naked Bull Dude

Veröffentlicht: 2010-07-19 in Step-by-step, Vectors
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Und weiter gehts. Nach unzähligen Stunden des Bezierkurvenverbiegens kann ich vermelden: es ist vollbracht! War ursprünglich (wie schon so oft) gar nicht der Plan gewesen, das ganze so ausufern zu lassen. Aber was solls.. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden und das ist wohl das wichtigste. Aber genug der Vorrede.

Was haben wir hier? Ein süßes Girlie.. nein, irgendwie nicht. Ausnahmsweise ist es mal ein Typ (sagen wir einfach eine Art Minotaurus).. ein unerwartet muskulöser Typ.. und obendrein noch nackt. Gibts nen speziellen Grund dafür? Eigentlich nicht. Ich hielt es einfach nur für eine ungemein witzige Idee, ihn mit genervtem Blick und ohne Kleidung dastehen zu lassen. Das ganze umgesetzt als Vektorgrafik (wie gewohnt in Inkscape) und -oh Wunder- garniert mit einem Hintergrund der simpel ist, jedoch nicht ausschließlich aus farbigen Ellipsen besteht. Da dürfte nun wirklich niemand mehr etwas auszusetzen haben :D Der Hintergrund war wieder eine spontane Aktion und in der Skizze so nicht vorhanden. Das nachfolgende animierte GIF gibt einen groben Eindruck von den einzelnen Phasen der Bearbeitung bzw. den Ebenen, die das letztendliche Bild ergeben.

And on with the show. After countless hours of bending bezier curves I can finally say: it’s done! It hadn’t been my intention to let this eat up so much time but anyway.. I’m content with the result and I think that’s what’s most important, isn’t it? But enough of the introductory chitchat.

Now, what do we have here? A cute girlie.. well, not really. For once it’s a guy (let’s just say he’s some kind of minotaur).. an unexpectedly muscular guy.. and then he’s naked. Is there a certain reason for this? Nope, I just liked the idea of putting him there with a hacked off expression and without any clothes on. The whole thing was done in vectors (as usual in Inkscape) and -now who’d expect this- garnished with a background that is simple but doesn’t consist of colored ellipses only. I think now there’s really no reason left for people to complain about anything :D The background, however, was a spontaneous addition and hence didn’t appear in the original sketch. The following animated GIF should give a rough idea of the steps I went through, or in other words the resulting layers that make up the final image.

Und hier noch das fertige Teil. Das ist wohl nicht mein detailliertestes Bild aller Zeiten, unter den (noch) relativ wenigen Vektorbildern jedoch definitiv eines der aufwändigsten. Und ich bin schon am Überlegen, was als nächstes an die Reihe kommt. Also, all diejenigen, die sich eher mit digitalem Bilderwerk als mit meinen guten alten Buntstiften anfreunden können, dürfen gespannt sein ;D Wer Anmerkungen, Meinungen oder sonstiges parat hat, der möge dies in Form eines Kommentars abgeben. Danke und bis demnächst.

And here’s the finished piece. It’s not the most detailed picture ever, but among the rather few vector works I’ve done so far it’s definitely one of the most complex ones. And I’m already thinking about what to work on next. So, all those who favor shiny digital imagery over my good ol‘ pencils can begin to get excited ;D In case you’ve got notes, opinions or whatever else, feel free to drop me a comment. Thanks and see you all soon.